Pflegehinweise

Es gibt viele Streichinstrumente, die Jahrhunderte ohne Schaden überlebt haben - bitte helfen Sie dabei, dass auch Ihr Leihinstrument möglichst lange in einem top Zustand bleiben.

Diese einfach durchzuführenden Pflegetipps verhelfen den Instrumenten zu einem langen Leben:

Um das Instrument vor Beschädigungen zu schützen, ist es immer im passenden Kasten/ Hülle aufzubewahren. Speziell der Kontrabass wird in seiner Hülle seitlich stehend aufbewahrt, der Stachel ist dabei eingefahren. Steht der Bass im Bassständer, muss die Hülle entfernt werden.

Korpus:

Um den Lack nicht zu beschädigen, bitte den Korpus nach jedem Spielen mit einem trockenen, weichen Tuch abwischen (z.B. Mikrofasertuch).

Griffbrett und Saiten:

Ebenfalls mit einem trockenen und weichen Tuch reinigen, um Kolophoniumstaub zu entfernen. Benutzen Sie bitte für die Reinigung von Korpus und Griffbrett zwei verschiedene Tücher, da der Kolophoniumstaub (vom Gruiffbrett) den Lack des Korpus beschädigen könnte.

Bogen:

Nach jedem Spiel entspannen. Die Bogenhaare sollten weder zu straff noch zu locker sein.

Fingerklebchen/ Sticker:

Am Griffbrett sind sie OK, aber bitte niemals auf den Lack kleben, da dieser sonst beschädigt wird!!

Problematik Temperaturschwankungen:

Streichinstrumente vertragen keine hohen Temperaturschwankungen! Bitte setzen Sie das Instrument weder extremer Hitze noch starker Kälte aus (z.B. im Auto). Halten Sie es von Hitzequellen wie Heizkörpern oder Fußbodenheizung fern. Räume mit trockener Heizungsluft sind für die Aufbewahrung von Streichinstrumenten nicht geeignet.

Problematik Feuchtigkeit:

Sobald Feuchtigkeit im Instrument verdampft, verzieht sich das Holz. So entstehen Risse und geleimte Stellen lösen sich! Manche Schäden dieser Art sind irreparabel.

 

Diese Pflegehinweise wurden in Zusammenarbeit mit  Streichinstrumente-Verleih Nestler GmbH erstellt.